Ich bin für Sie da!

  • Telefon 08252 9163237

Veranstaltungsorte Schrobenhausen, Neuburg und Gerolsbach

 

"Goachat" - die Paarauen südwestlich von Schrobenhausen

Schrobenhausen ist eine liebenswerte Kleinstadt im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen. Es wird von der Paar durchflossen, einem kleinen Fluss, welcher bei Ingolstadt in die Donau mündet. Das Besondere an der Paar ist, dass sie noch von einer naturnahen Flussaue begleitet wird.

Das Paartal ist ein beliebtes Naherholungsgebiet, wegen seiner Natürlichkeit und Artenvielfalt ist es Landschafts- und europäisches Schutzgebiet. Flussauen sind deutschlandweit selten geworden. Im Paartal finden daher viele bedrohte, auentypische Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum. Biber, Storch, Kiebitz oder Brachvogel sowie eine große Vielfalt von Libellen, Schmetterlingen und Käfern haben hier ihr Zuhause.

Der Name „Goachat“ kommt von dem bayerischen Wort „geichet“, was soviel bedeutet, wie "mit Eichen bestanden" ("geeichet") und einen Hinweis darauf gibt, dass es hier früher ausgedehnte Auwälder gab.

Heute hat diese Landschaft ihren Reiz durch die vielen Wiesen und die sich durch die Aue schlängelnde Paar, deren Ufer von alten Weiden, Erlen und Pappeln gesäumt werden. Das Landratsamt hat unter www.neuburg-schrobenhausen.de Informationen über das Paartal  zwischen Aichach und Gut Schenkenau bereitgestellt.

Der Treffpunkt für Veranstaltungen im Goachat liegt im Schrobenhausener Ortsteil Dreilinden, an der Infotafel im Hans-Sachs-Weg/Ecke Dreiweiherweg.

 

Hagenauer Forst bei Schrobenhausen

Der Hagenauer Forst liegt wie das Goachat südwestlich von Schrobenhausen. Es handelt sich in diesem Bereich um Mischwald mit einem hohen Anteil an Laubgehölzen. Da es sich um einen Bannwald handelt, in dem keine größeren Rodungen stattfinden, ist der Wald hier recht natürlich und urwüchsig.

Die Zufahrt erfolgt über Hörzhausener Straße (Ri. Hörzhausen), gegenüber Baumschule Hörmann rechts in Feldweg bis zum Feldkreuz (Bank), links Richtung Wald abbiegen. Der Treffpunkt für die Veranstaltungen ist direkt am Waldrand.

 

Englischer Garten Neuburg

Der Englische Garten liegt im Westen der Stadt Neuburg. Er wurde vor über 200 Jahren nach dem Vorbild des Englischen Gartens in München angelegt. Es handelt sich um Mischwald mit einem sehr hohen Anteil an Laubgehölzen. Ab März beginnen Frühjahrsblüher den noch lichten Wald in ein Blütenmeer zu verwandlen. Da die Parkanlage in der Zwischenzeit recht verwildert ist, hat sich hier ein recht natürlicher und urwüchsiger Wald entwickelt.

Die Zufahrt erfolgt über die Grünauer Straße. Der Treffpunkt für die Veranstaltungen ist direkt vor dem Eingang des Parkbads.

 

Gröbener Forst bei Gerolsbach

Das Gelände ist mit Laub- und Nadelbäumen bestanden. Die Wegränder sind gesäumt von Kräutern, Gräsern und Blumen, die eine Vielzahl von Schmetterlingen und Vögeln anlocken.

Der Treffpunkt für Veranstaltungen liegt im Staatswald Gröbener Forst. Um ihn von Schrobenhausen aus zu erreichen, fährt man zunächst durch Aresing hindurch und biegt dann am hinteren Ortsausgang (bei Fa. Bauer) links Richtung Gerolsbach in die Kreisstraße ND6 (bzw. PAF7) ab. Oben im Wald auf dem Hügel befindet sich ein ausgeschilderter Parkplatz.

raus-natur-erleben